Europa-League 2016/17: 6. Spieltag

Während Schalke mit 0:2 in Salzburg verlor, verabschiedete sich Mainz mit einem 2:0 gegen Qäbälä aus der Europa-League.

Für die nächste Runde sind folgende Teams qualifiziert:
Fenerbahce Istanbul, Manchester United (Gruppe A), APOEL Nikosia, Olympiakos Piräus (Gruppe B), AS St. Etienne, RSC Anderlecht (Gruppe C), Zenit St. Petersburg, AZ Alkmaar (Gruppe D), AS Rom, Astra Giurgiu (Gruppe E), KRC Genk, Athletic Bilbao (Gruppe F), Ajax Amsterdam, Celta Vigo (Gruppe G), Schachtar Donezk, KAA Gent (Gruppe H), FC Schalke 04, FK Krasnodar (Gruppe I), AC Florenz, PAOK Saloniki (Gruppe J), Sparta Prag, Hapoel Beer Sheva (Gruppe K) und Osmanlispor FK Ankara, FC Villarreal (Gruppe L).

Außerdem sind noch die Dritten aus der Champions-League-Gruppenphase im Lostopf:
Ludogorez Rasgrad, Besiktas Istanbul, Borussia Mönchengladbach, FK Rostow, Tottenham Hotspur, Legia Warschau, FC Kopenhagen und Olympique Lyon.

Ausgelost wird am kommenden Montag ab 13: 00 Uhr in Nyon.

Champions-League 2016/17: 6. Spieltag

Am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase konnten der FC Bayern (1:0 gegen Atletico) und Leverkusen (3:0 gegen Monaco) Siege einfahren. Für Dortmund reichte das 2:2 bei Real Madrid zum Gruppensieg. Borussia Mönchengladbach verabschiedete sich aus der Champions-League mit einem 0:4 beim FC Barcelona.

Viele der für das Achtelfinale qualifizierten Teams standen bereits fest. In Gruppe A kommen Arsenal und Paris Saint Germain weiter. In Gruppe B konnten sich Neapel und Benfica Lissabon durchsetzen. Aus der Gruppe C qualifizierten sich der FC Barcelona und Manchester City. Atletico Madrid und Bayern München aus der Gruppe D sind ebenso in der nächsten Runde wie Monaco und Leverkusen aus der Gruppe E. In Gruppe F sicherten sich Dortmund und Real Madrid die Tickets für die nächste Runde. Aus Gruppe G werden Leicester und der FC Porto im Achtelfinale spielen. Juventus Turin und der FC Sevilla komplettieren das Feld der Achtelfinalisten.

Die Auslosung der Achtelfinals findet am kommenden Montag in Nyon ab 12:00 Uhr statt.

Europa-League 2016/17: 5. Spieltag

Schalkes Weste bleibt in der Europa-League weiter blütenweiß. Die Königsblauen gewannen auch ihr fünftes Spiel. Dieses Mal lautete das Endergebnis 2:0 gegen Nizza. Die Tore schossen Konoplyanka (14. Minute) und Aogo (80. Minute). Für Mainz ist die Europa-League-Saison nach der Gruppenphase beendet. Das 0:0 bei AS St. Etienne reicht nicht zum Weiterkommen.

Manchester United gelang in Gruppe A ein 4:0-Sieg gegen Feyenoord Rotterdam. Die von Mourinho trainierte Elf hat damit wieder gute Chancen aufs Weiterkommen. Für die nächste Runde qualifiziert sind schon einige Clubs darunter der AS Rom, Bilbao, Genk, Ajax Amsterdam und Sparta Prag. Blamiert hat sich einmal mehr Inter Mailand. Die Italiener führten zur Halbzeit mit 2:0 gegen Beer Sheva – und verloren am Ende mit 2:3.

Champions-League 2016/17: 5. Spieltag

Nach Dortmund und Bayern hat auch Leverkusen sich für das Achtelfinale qualifiziert. Der Bayer-Elf reichte ein 1:1 bei ZSKA Moskau zum Weiterkommen, da Tottenham in Monaco mit 1:2 verlor. In Dortmund gab es ein Schützenfest. Insgesamt fielen beim 8:4-Sieg gegen Warschau 12 Tore – ein Rekord für die Champions-League. Real Madrid gewann in Lissabon bei Sporting mit 2:1. Damit reicht Dortmund in Madrid ein Unentschieden, um die Gruppe als Erster abzuschließen. Überraschend verloren hat der FC Bayern bei Rostow. Die Münchner unterlagen mit 2:3. Atletico Madrid, das 2:0 gegen Eindhoven siegte, ist der erste Tabelenplatz in Gruppe D damit nicht mehr zu nehmen. Für Mönchengladbach reicht das 1:1 gegen Manchester City, um in der Europa-League zu überwintern. Konkurrent Celtic Glasgow verlor zu Hause mit 0:2 gegen den FC Barcelona.

Europa-League 2016/17: 4. Spieltag

Der vierte Spieltag der Europa-League brachte für die deutschen Clubs einen Sieg und ein Debakel. Während Mainz mit 1:6 bei Anderlecht unterging, siegte Schalke souverän mit 2:0 gegen Krasnodar.

In Gruppe C verlor Mainz in Belgien und kassierte in den letzten fünf Minute noch drei Tore. Da St. Etienne in Qäbälä mit 2:1 gewann, ist Mainz nur noch Dritter in der Tabelle. Es führen Anderlecht und St. Etienne mit jeweils acht Punkten. Mainz hat sechs Zähler auf dem Konto.
Für Schalke in Gruppe I sieht es da schon besser aus. Die Gelsenkirchener haben auch das vierte Spiel in ihrer Gruppe gewonnen, führen die Tabelle an und sind bereits für die nächste Runde qualifiziert. Die Tore beim 2:0 gegen Krasnodar erzielten Caicara und Bentaleb.

In der Krise befindet sich Manchester United, das bei Fenerbahce mit 1:2 verlor und nur Dritter in Gruppe A ist. Auch Inter Mailand (Gruppe K) gelingt in dieser Saison nicht viel. Bei Southampton verloren die Italiener mit 1:2. Volle 12 Punkte und damit vier Siege haben St. Petersburg (Gruppe D) und Schachtar Donezk (Gruppe H) vorzuweisen. Beide Clubs sind bereits für die nächste Runde qualifiziert.

Champions-League 2016/17: 4. Spieltag

Der vierte Spieltag der Champions-League brachte für die deutschen Clubs drei Siege und ein Unentschieden. Während Mönchengladbach gegen Celtic Glasgow nur ein 1:1 erreichte, holten Bayern (2:1 in Eindhoven), Leverkusen (1:0 bei Tottenham) und Dortmund (1:0 gegen Sporting) allesamt Siege.

Der FC Bayern ist durch den Sieg bereits für das Achtelfinale qualifiziert. Ein Doppelpack von Lewandowski reichte den Münchner, um Eindhoven auszuschalten. Jetzt geht es nur noch um den Gruppensieg gegen Atletico Madrid. Die Spanier gewannen gegen Rostow mit 2:1 und sind ebenfalls bereits in der nächsten Runde.
Mönchengladbach verpasste es gegen Celtic insgesamt sechs Punkte zu holen. War man in Schottland noch siegreich, reichte es im eigenen Stadion nur zu einem 1:1. Da Manchester City gegen Barcelona gewann, ist aber noch alles offen in Gruppe C.
Dortmund ist wie München bereits für das Achtelfinale qualifiziert. Gegen Sporting Lissabon reichte ein Tor von Ramos, um als Sieger vom Platz zu gehen. Real Madrid kam in Warschau nur zu einem 3:3, sodass Dortmund sogar gute Chancen auf den Gruppensieg hat.
In der Leverkusener Gruppe ist alles offen. Nach dem doch etwas überraschenden Sieg der Bayer-Elf in London rangiert Leverkusen auf Platz zwei. Monaco führt nach dem 3:0 gegen ZSKA Moskau die Tabelle an.

Bereits für das Achtelfinale qualifiziert sind auch Arsenal, Paris (Gruppe A). In der Gruppe B (Neapel, Benfica, Besiktas), der Gruppe G (Leicester, Porto, Kopenhagen) und der Gruppe H (Sevilla, Juventus, Lyon) streiten noch jeweils drei Teams um das Weiterkomen.