Sep, 2017

Europa-League 2017/18: 2. Spieltag

Das war keine gute Europapokal-Woche. Auch die drei deutschen Europa-League-Teilnehmer verloren allesamt ihre Partien. Köln unterlag Roter Stern Belgrad mit 0:1. Hertha BSC verlor in Schweden bei Östersund ebenfalls mit 0:1. Auch Hoffenheim musste eine Niederlage in Bulgarien bei Rasgrad hinnehmen. 1:2 hieß es hier am Ende.

In den anderen Partien gab es kaum überraschende Ergebnisse. Der AC Mailand gewann dank eines Last-Minute-Treffers mit 3:2 gegen Rijeka. Arsenal (4:2 bei Baryssau), Salzburg (1:0 gegen Marseille), Lazio Rom (2:0 gegen Zulte Waregem), Nizza (3:0 gegen Arnheim) und Zenit St. Petersburg (3:1 gegen San Sebastian) fuhren Siege ein. Dynamo Kiew gewann bei Partizan Belgrad mit 3:2 nachdem man mit 0:2 in der Halbzeit zurücklag. AEK Athen (2:2 gegen Austria Wien), Olympique Lyon (1:1 gegen Bergamo) und Everton (2:2 gegen Apollon Limassol) mussten sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Champions-League 2017/18: 2. Spieltag

Die deutschen Clubs kommen in der Champions-League nicht so richtig in Tritt. Am zweiten Spieltag setzte es drei Niederlagen. Borussis Dortmund verlor im eigenen Stadion mit 1:3 gegen Real Madrid. Doppeltorschütze bei den Königlichen war Cristiano Ronaldo. Leipzig unterlag bei Besiktas mit 0:2. Der FC Bayern ging mit 0:3 in Paris unter. Heute trennte sich der deutsche Rekordmeister daraufhin von Trainer Ancelotti.

In den anderen Spielen gab es zum Teil deutliche Ergebnisse. So gewann Basel gegen Benfica Lissabon mit 5:0. Gleich viermal lautete das Ergebnis 3:0. Sevilla (gegen Maribor), Porto (in Monaco), Tottenham (bei APOEL Nikosia) und Celtic Glasgow (bei Anderlecht) gewannen mit diesem Ergebnis. Im Spitzenspiel der Gruppe C gewann Chelsea bei Atletico Madrid mit 2:1. Auch Manchester City (2:0 gegen Schachtar), Neapel (3:1 gegen Feyenoord), Barcelona (1:0 bei Sporting Lissabon), Juventus Turin (2:0 gegen Olympiakos Piräus) und Manchester United (4:1 bei ZSKA Moskau) holten wichtige Dreier.

Europa-League 2017/18: 1. Spieltag

In der Europa-League sind die deutschen Vertreter denkbar schlecht gestartet. Hoffenheim verlor im eigenen Stadion gegen Sporting Braga mit 1:2. Köln unterlag in London gegen Arsenal trotz 1:0-Führung mit 1:3. Auch Hertha BSC konnte nicht gewinnen. Für die Berliner hieß es am Ende gegen Athletic Bilbao 0:0. In den anderen Partien gab es teilweise sehr hohe Siege. San Sebastian (4:0 gegen Trondheim), St. Petersburg (5:0 in Skopje) und der AC Mailand (5:1 bei Austria Wien) feierten Schützenfeste. Überraschend war das deutliche 3:0 von Bergamo über Everton. In den anderen Partien blieben größere Überraschungen aus.

Champions-League 2017/18: 1. Spieltag

Der erste Spieltag der neuen Champions-League-Saison verlief für die deutschen Vereine durchwachsen. Bayern gewann sein Heimspiel gegen Anderlecht mit 3:0. Dortmund verlor in London gegen Tottenham mit 1:3. Champions-League-Debütant Leipzig spielte im eigenen Stadion 1:1 gegen den AS Monaco. Bis auf den Sieg von Schachtar Donezk gegen Neapel (2:1) und die Auswärtssiege von Besiktas beim FC Porto (3:1) und ZSKA Moskau bei Benfica (2:1) gab es keine größeren Überraschungen. Alle Anwärter auf den Titel konnten gewinnen. So siegten Manchester United (3:0 gegen Basel), Paris SG (5:0 bei Celtic), Chelsea (6:0 gegen Qarabag), FC Barcelona (3:0 gegen Juventus), Manchester City (4:0 bei Feyernoord) und Titelverteidiger Real Madrid (3:0 gegen APOEL). Für Klopps Liverpool reichte es nur zu einem 2:2 gegen den FC Sevilla.