Okt, 2017

DFB-Pokal: Auslosung Achtelfinale

Im DFB-Pokal erwartet uns der nächste Knaller. Nachdem der FC Bayern sich nur mit viel Glück gegen Leipzig durchgesetzt hat, wartet nun der Titelverteidiger Dortmund als nächster Gegner. Die Münchner haben dabei Heimrecht. In vier weiteren Begegnungen treffen Erstligisten direkt aufeinander. Mainz empfängt Stuttgart, Bremen hat Freiburg zu Gast, Mönchengladbach bekommt es mit Leverkusen zu tun und Köln reist nach Gelsenkirchen zum FC Schalke. Wolfsburg (in Nürnberg) und Frankfurt (in Heidenheim) müssen auswärts gegen Zweitligisten antreten. Der letzte verbliebene Drittligist Paderborn hat Heimrecht gegen Ingolstadt. Gespielt wird am 19.12.2017.

DFB-Pokal: 2. Runde

In der zweiten Runde des DFB-Pokals gab es keine großen Überraschungen. Nur mit dem Weiterkommen Paderborns, das als Drittligist den Zweitliga-Vertreter Bochum mit 2:0 besiegte, konnte man nicht unbedingt rechnen. Mainz gewann gegen Kiel erst nach Verlängerung mit 3:2. Mönchengladbach (1:0 in Düsseldorf), Leverkusen (4:1 gegen Union Berlin), VfB Stuttgart (3:1 in Kaiserslautern) und Freiburg (3:1 gegen Dynamo Dresden) behielten ebenfalls gegen Zweitligisten die Oberhand. In den Duellen zwischen Erstligisten setzten sich Köln (3:1 bei Hertha BSC), Bremen (1:0 gegen Hoffenheim) und Wolfsburg (1:0 gegen Hannover) durch. Die interessanteste Begegnung zwischen RB Leipzig und Bayern München ging mit 5:4 im Elfmeterschießen an den Rekordmeister. Auch Schalke (3:1 bei Wehen Wiesbaden), Dortmund (5:0 in Magdeburg), Frankfurt (4:0 in Schweinfurt), Ingolstadt (3:1 bei Fürth), Nürnberg (3:2 in Osnabrück) und Heidenheim (5:2 in Regensburg) zogen ins Actelfinale ein.

Europa-League 2017/18: 3. Spieltag

Wieder konnten die deutschen Clubs in der Europa-League nicht überzeugen. Köln verlor auch in Baryssau (0:1) und ist mit 0 Punkten weiter Tabellenletzter. Auch Hertha BSC machte es nicht besser. Die Berliner verloren in der Ukraine bei Luhansk mit 1:2. Für beide Vereine dürfte nach der Gruppenphase das Erlebnis Europapokal zu Ende sein. Hoffnung auf die nächste Runde macht sich dagegen Hoffenheim. Die Kraichgauer gewannen mit 3:1 gegen den türkischen Vertreter Basaksehir. Der Sieg bedeutet momentan Platz drei in Gruppe C.

In den anderen Spielen gab es kaum überraschende Ergebnisse. In Gruppe D trennten sich der AC Mailand und AEK Athen 0:0. Beide Teams haben damit gute Chancen auf die nächste Runde. In Gruppe E siegten Bergamo (3:1 gegen Limassol) und Lyon (2:1 bei Everton). War das schon eine Vorentscheidung in dieser Gruppe? Mit drei Siegen aus drei Spielen steht Bukarest in Gruppe G da. Die Rumänen können schonmal für die Zwischenrunde planen. In Gruppe H hat Arsenal neun Punkte. Die Engländer gewannen mit 1:0 bei Roter Stern Belgrad. Stark spielt derzeit auch Lazio Rom. Die Italiener siegten in Nizza mit 3:1 und haben damit ebenfalls noch keinen Punkt abgegeben. In Gruppe L führt St. Petersburg mit neun Punkten. Die Russen siegten mit 3:1 gegen Trondheim.

Champions-League 2017/18: 3. Spieltag

Zwei Siege und ein peinliches Remis – das war die Ausbeute der deutschen Teams am dritten Spieltag der Champions-League. Während Bayern (3:0 gegen Celtic Glasgow) und Leipzig (3:2 gegen den FC Porto) überzeugten, blamierte sich Dortmund auf Zypern beim 1:1 bei APOEL Nikosia. Die Dortmunder gerieten durch einen Patzer von Torhüter Bürki mit 0:1 in Rückstand (62. Minute). Sokratis konnte immerhin noch ausgleichen (67. Minute). Die Dortmunder benötigen schon ein Wunder, um sich nun noch für das Achtelfinale zu qualifizieren. Für Bayern waren Müller, Kimmich und Hummels erfolgreich. In Leipzig trafen Orban, Forsberg und Augustin auf Seiten von RB. Für München ist der zweite Platz in Gruppe B Pflicht und natürlich möglich. Aber auch Leipzig hat nun gute Chancen, um in die nächste Runde einzuziehen.

Von den anderen Ergebnissen ragte vor allem das 7:0 von Liverpool in Maribor heraus. Auch Moskau überzeugte beim 5:1 gegen Sevilla. Manchester City holte sich den dritten Dreier und gewann mit 2:1 gegen Neapel. In Leipzigs Gruppe bleibt Besiktas ohne Punktverlust. Die Türken gewannen in Monaco mit 2:1. In Dortmunds Gruppe trennten sich Real Madrid und Tottenham 1:1. Beide Teams haben nun sechs Punkte Vorsprung auf den BVB. In Gruppe A hat Manchester United neun Punkte aus drei Spielen geholt. Die Engländer gewannen bei Benfica mit 1:0. Spannend wird es in Gruppe C. In einem hochklassigen Spiel spielten Chelsea und der AS Rom 3:3. Atletico Madrid kam nur zu einem 0:0 gegen Qarabag. Zu den Teams ohne Punktverlust zählt auch Barca. Die Spanier behielten gegen Olympiakos Piräus mit 3:1 die Oberhand. In der gleichen Gruppe setzte sich Juventus knapp mit 2:1 gegen Sporting Lissabon durch. In der Bayern-Gruppe siegte Paris mit 4:0 bei Anderlecht. Die Franzosen haben nun neun Punkte und 12:0 Tore – ein Favorit auf den Gewinn der Trophäe?