Bayern feiern sich selbst – Neuverpflichtung PR-Gag!

Von wegen Neuverpflichtung. Der FC Bayern München verarbeitet die 1:3-Niederlage des vergangenen Bundesliga-
Spieltages gegen Borussia Mönchengladbach offenbar mit „Humor“. Eine auf der offiziellen Homepage angekündigte „spektakuläre Neuverpflichtung für den Offensiv-Bereich“ entpuppte sich als PR-Gag. Mehrere Tausend Fans hatten
sich via Facebook für einen Live-Stream der Pressekonferenz angemeldet und wurden bitter enttäuscht. Statt eines Transfer-Krachers präsentierte Sportdirektor Christian Nerlinger ein Schild mit dem Bild des Neuzugangs – jedem,
der die Pressekonferenz auf Facebook verfolgte, wurde sein eigenes Profilbild angezeigt. Ein Scherz, der gründlich
in die Hose ging, zumal die Server offenbar zusammenbrachen und der „Gag“ viele User gar nicht erreichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.