Bender sei Dank: Leverkusen zittert sich zu 3:2 gegen Mainz!

Bayer Leverkusen hat mit einem harterkämpften 3:2 (2:0) gegen Mainz 05 die erhoffte Aufholjagd im Kampf um
einen Platz in der Champions League gestartet. Zdenek Pospech (11. Minute) per Eigentor, Manuel Friedrich
(35.) gegen seinen Ex-Club und Lars Bender (70.) trafen am Sonntagabend vor 24 365 Zuschauern, Eugen Polanski
(50.) und Marco Caligiuri (53.) hatten zwischenzeitlich mit einem Doppelschlag für Mainz ausgeglichen. Durch
den erfolgreichen Rückrundenauftakt hat das Bayer-Team des umstrittenen Trainers Robin Dutt als Tabellensechster
weiter sieben Punkte Rückstand auf Platz vier. Mainz ist auf Platz 15. der Fußball-Bundesliga nur noch einen
Zähler vom Relegationsplatz entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.