Kein Deutscher in der Endrunde für Weltfußballer!

Deutsche Fußballstars haben es nicht in die engste Wahl zum Weltfußballer des Jahres geschafft. Titelverteidiger
Lionel Messi (Foto) vom FC Barcelona, Ex-Weltfußballer Cristiano Ronaldo (Real Madrid) und Messis Vereinskollege
Xavi kamen unter die Top Drei, aus denen der Weltfußballer 2011 gekürt wird. Das gaben die FIFA und die
Fachzeitschrift «France Football» am Montag in Paris auf einer Pressekonferenz bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.