Italien

Premier League, Serie A und Copa del Rey

In der Premier League wurde Dienstag und Mittwoch gespielt. Leicester gewann das Spitzenspiel gegen den FC Liverpool mit 2:0 und bleibt damit Spitzenreiter. Zweiter der Tabelle ist Manchester City, das 1:0 in Sunderland triumphierte. Da Arsenal zu Hause nur 0:0 gegen Southampton spielte, zog Tottenham (3:0 bei Norwich City) in der Tabelle an den Gunners vorbei auf Platz drei. Der kommende Meister dürfte eines der Teams des Führungsquartetts sein.

Auch in Italien stand ein Spieltag in der Meisterschaft an. Die fünf führenden Clubs konnten allesamt gewinnen. Tabellenführer bleibt der SSC Neapel (2:0 bei Lazio Rom) vor Juventus (1:0 gegen den FC Genua). Mit etwas Abstand folgen der AC Florenz (2:1 gegen Carpi), Inter Mailand (1:0 gegen Chievo) und der AS Rom (2:0 bei Sassuolo).

In Spanien wurden die Hinspiele des Pokal-Halbfinals ausgetragen. Der FC Barcelona zerlegte den FC Valencia mit 7:0. Für die Katalanen trafen Suarez (viermal) und Messi (dreimal). Auch das andere Halbfinale scheint schon entschieden. Der FC Sevilla gewann zu Hause gegen Celta Vigo mit 4:0. Alles deutet somit auf ein Finale Barcelona gegen Sevilla hin.

League Cup, Coppa Italia und Copa del Rey

Das Finale im englischen League Cup steht. Der FC Liverpool, der sich am Dienstag gegen Stoke City knapp im Elfmeterschießen durchsetzte, trifft im Wembley-Stadion auf Manchester City, das sein Rückspiel gegen den FC Everton mit 3:1 gewann (Hinspiel 1:2).

Das Finale im italienischen Pokal steht praktisch ebenfalls. Der AC Mailand gewann beim Drittligisten US Alessandria mit 1:0 und dürfte im Rückspiel kaum noch stolpern. Das andere Halbfinal-Hinspiel ging mit 3:0 an Juventus. Gegner Inter Mailand müsste im Rückspiel schon ein kleines Fußballwunder gelingen, um sich fürs Finale zu qualifizieren.

In der Copa del Rey erreichten der FC Barcelona (3:1 gegen Bilbao, Hinspiel 2:1) und Celta Vigo (3:2 bei Atletico Madrid, Hinspiel 0:0) das Halbfinale. Heute wollen Valencia und der FC Sevilla ebenfalls die Vorschlussrunde erreichen.

FA-Cup, Coppa Italia und Copa del Rey

In zwei Wiederholungsspielen der dritten Runde des FA-Cups setzten sich gestern Tottenham und der FC Liverpool durch. Die Spurs gewannen 2:0 bei Leicester, die Reds siegten zu Hause gegen Exeter mit 3:0.

In der Coppa Italia ist man schon weiter. Hier standen die Viertelfinale auf dem Programm. Der AC Mailand siegte bereits vergangene Woche 2:1 gegen Carpi. Inter setzte sich mit 2:0 beim SSC Neapel durch, Juventus siegte bei Lazio Rom mit 1:0. Das Überraschungsteam ist der Drittligist US Alessandria, der 2:1 bei Spezia Calcio siegte. Alessandria ist seit 1984 der erste Drittligavertreter, der das Halbfinale im italienischen Pokal erreicht.

Im Viertelfinale der Copa del Rey verschafften sich der FC Barcelona und Atletico Madrid gute Ausgangspositionen für die Rückspiele. Die Katalanen gewannen 2:1 in Bilbao, Atletico erreichte ein 0:0 bei Celta Vigo. Die anderen Viertelfinalbegegnungen bestreiten der FC Valencia gegen Las Palmas und der FC Sevilla gegen Mirandes.

Serie A, League Cup und Copa del Rey

Während hierzulande noch Winterpause ist, wird in anderen Ländern weiter Fußball gespielt.

In der italienischen Serie A stand bereits am Dienstag das Genueser Derby an. Sampdoria gewann beim FC Genua mit 3:2. Während die Roma (3:3 bei Chievo) und der AC Mailand (0:1 gegen Bologna) weiter schwächeln, fuhr das Spitzen-Quartett ausnahmslos Siege ein. Juventus gewann 3:0 gegen Hellas Verona, der AC Florenz siegte 3:1 in Palermo, Inter Mailand behielt in Empoli mit 1:0 die Oberhand und der SSC Neapel schlug den FC Turin mit 2:1. Damit hat sich in der Tabelle nicht viel getan. Inter bleibt Spitzenreiter vor Florenz, Neapel und Juve.

In England fanden am Dienstag und Mittwoch die Halbfinal-Hinspiele im League Cup statt. Beide in Liverpool beheimateten Clubs konnten Siege einfahren. Der FC Liverpool gewann mit 1:0 bei Stoke City und der FC Everton rang Manchester City mit 2:1 nieder. Gibt es in Wembley womöglich ein Derby im Finale?

Auch in Spanien wurde im Pokal gespielt. Allerdings ist man in der Copa del Rey erst im Achtelfinale. Gute Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale haben nach dem Hinspiel bereits der FC Barcelona (4:1 gegen Espanyol), der FC Valencia (4:0 gegen Granada) und der FC Sevilla (2:0 bei Betis Sevilla). Athletic Bilbao drehte ein 0:2 zur Pause in ein 3:2 gegen Villareal. Athletico Madrid spielte 1:1 bei Vallecano.

Wolfsburgs Wunder blieb aus!

Der Vfl Wolfsburg verabschiedet sich im Viertelfinale aus der Euro-League durch ein 2:2 in Neapel.
Die Spielter unter Trainer Dieter Hecking lagen 0:2 hinten durch Treffer von Calléjon und Mertens,
ehe Klose und Périsic innerhalb von 2 Minuten ausgleichen konnten.
Nach der Hinspielniederlage von 1:4 musste man sich in der Gesamtwertung mit 6:3 geschlagen geben.
Neapel trifft nun im Halbfinale auf Dnipro Dnipropetrowsk

Dortmund mit letzter Chance!

Die Borussia Dortmund hat heute gg Juventus Turin die wohl letzte Möglichkeit nächstes Jahr auch in der
Champions-League zu spielen. Durch die schwache Hinrunde hat man allerhöchstens noch Chancen nächste Saison in der
Euro-League zu spielen.
Zwar verlor man das Hinspiel mit 2:1, jedoch hat man in Dortmund ja schon so einige Wunder erleben können..