Auf einmal läuft es!

Dem VfL Wolfsburg gelang zwei Tage nach der Entlassung von Trainer Felix Magath in Düsseldorf ein
Befreiungsschlag. Beim 4:1 gegen den Aufsteiger feierten die „Wölfe“ den ersten Erfolg nach sieben
Spielen ohne Sieg. Der Holländer Bas Dost erlöste die Niedersachsen in der 50. Minute, als der die
Hereingabe von Ivica Olic zum ersten Wolfsburger Treffer nach 458 torlosen Minuten verwertete. Den
Angriff eingeleitet hatte der Slowake Jan Polak mit einem brillianten Pass in die Tiefe. Interismcoach
Lorenz-Günther Köstner hatte das Team im Vergleich zu seinem Vorgänger Magath auf sechs Positionen umgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.