Nigeria und Burkina Faso im Finale!

Im Afrika Cup gab es dieses Jahr eine Menge Überraschungen, so steht jetzt nicht Turnierfavorit Ghana im Finale, sondern der Außenseiter Burkina Faso.
In einem packenden Halbfinale verloren die Ghanaer gegen die Manschaft von Paul Put im Halbfinale mit 4:3.
Die Nigerianer setzten sich weitaus souveräner durch mit 4:1 gegen den Mali.
Für das Team von Stephan Keshi sieht es sehr gut aus den Titel nach Nigeria zu holen. Keshi ist in der Geschichte Nigerias der erste Trainer, der auch
Nigerianer ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.